13. Juni 2017

Ein Basic names TRIXY...

Mein Kleiderschrank platzt mittlerweile aus allen Nähten und verlangt nach einer größeren "Aussortieraktion". Die s.g. Basics sind jedoch in Unterzahl und zwar ganz deutlich. Nun definiert vermutlich jeder die Basics ganz anders. Meine Definition lautet: schwarz oder weiß und vor allem schlicht. 

So besaß ich zum Beispiel keinen schlichten, weißen Rock. Blau, grün, rosa, ja sogar gelb - die Auswahl ist groß aber leider auch so, dass ich nur ganz beschränkt kombinieren kann. Das ist ungünstig und ich habe mir fest vorgenommen, das zu ändern.

Den Anfang macht also ein schlichter Jeansrock aus La Maison Victor. Trixy heisst das gute Stück und die Passform entspricht genau meinen Vorstellungen...


Die Designer haben das Schnittmuster in einer Länge von 40 cm vorgesehen. Das ist mir definitiv zu kurz, das bin ich nicht (mehr). Mein Rock ist genau 50 cm lang geworden und das muss natürlich auch beim Kauf vom Reißverschluss beachtet werden.

Schaut selbst, der Längenunterschied ist schon enorm und ich finde meine Version deutlich bürotauglicher.



Die angegebene Stoffempfehlung tendiert in Richtung Sweatstoffe aber auch diese habe ich gepflegt überlesen und mich für eine leicht stretchige Jeansqualität entschieden. Jeansröcke sind sportlich und elegant zugleich, man kann sie immer gut kombinieren.

Trixy ist relativ einfach zum Nähen wenn man vorher alles richtig ausgemessen und beachtet hat. Oder wenn man den Idealmaßen in der Tabelle entspricht. Das gilt aber für alle Röcke und alle Hosen und das ist meine ganz große Schwachstelle. Hüfte 36, Taille 38-40; ich war auch hier der Meinung, vorher alles richtig gemacht zu haben... Hinterher musste ich aber an den Seiten noch gute 4 cm und an der Taille 5 cm rausnehmen, wieder mal... Das hat natürlich zu Folge, dass die Tascheneingriffe schmaler als geplant ausgefallen sind. Leider aber auch leider nicht mehr zu ändern.






Wie findet Ihr meine Trixy und näht Ihr auch Basic-Teile oder kauft Ihr diese? Ich finde, dass es gerade bei den schlichten Kleidungsstücken nicht ganz so einfach ist, welche zu bekommen, die gut sitzen und nicht so ganz "langweilig" sind. Nähen ist hier also eine echte Alternative und ich freue mich, dass meine Nähkenntnisse mittlerweile für solche Projekte (fast) ausreichen. 


Schnittmuster: Rock TRIXY, La Maison Victor 05/06 2015, Größe und Änderungen wie oben beschrieben
Stoff: Kiko Denim Slub Stretch von Herbert Textil
Shirt: Kimono Tee von Maria Denmark (auch ein Basic aus dem Jahr 2016)
Verlinkung: MMM und After Work Sewing
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Dein neuer Rock ist super! Gefällt mir sehr gut, und auch die Länge ist genau richtig. Das Original ist mir definitiv zu kurz :)
    Basics sind für mich T-Shirt und Jeans. Und beides habe ich bis dato immer gekauft. Nachdem ich jetzt mit der Cover Frieden geschlossen habe, könnte sich das zumindest für Shirts wieder ändern.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra, Cover ist schon was Feines und ich möchte meine auch nicht missen. Weniger für die Ziernähte sondern genau für die sauberen Saumabschlüsse. An Jeans traue ich mich noch nicht ran und das wird vermutlich noch eine Weile dauern.

      Löschen
  2. Der hat wirklich eine tolle klassische Form und der Reißverschluss gibt ihm das besondere moderne etwas, cool!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Lee! Ich mag das mit dem Reißverschluss auch sehr.

      Löschen
  3. I really like this skirt on you!! Looks really nice!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lunatiek, thank you for visiting here. Your blog is also very interesting!

      Löschen
  4. Guten Morgen, Katharina,
    einen tollen Rock hast du dir genäht. Länge, Stoff und Schnitt - super gewählt!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Basic-Teil in genau der richtigen Länge. Super finde ich den Reißverschluss. Cooles Detail und trotzdem behält der rock seine Eleganz. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt und den wird es noch mal in schwarz geben...

      Löschen
  6. Sehr cool, dein Rock! Mit dem Reißverschluss ist er ein Basicrock mit Hingucker. Richtig schick! Den kannst du sicherlich vielseitig kombinieren und sowohl lässig wie schick kombinieren.
    Den Rock kann auch eine 20jährige in der Originallänge nicht ins Büro anziehen.
    Gerade Röcke und besonders die einfachen, nähe ich mir lieber selbst als sie zu kaufen. Wir du schreibst passen die gekauften selten. Und dann sind sie mir dafür dass sie schlecht sitzen und einen einfachen Schnitt haben oft zu teuer.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Einschätzung mit der 20jährigen! Ich bin da ganz Deiner Meinung. Die Länge kann man bestenfalls zum Strand anziehen aber nicht im Alltag.

      Löschen
  7. Sehr schön ist Dein Rock geworden und er hat genau die richtige Länge! Basics habe ich bislang auch gekauft mangels Zeit. Mittlerweile nervt mich das Einkaufen aber auch sehr. Vll. sollte ich doch mehr Zeit ins Nähen investieren ;)

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine, ich gehe mittlerweile fast gar nicht mehr Einkaufen. Wenn ich mir was holen möchte, bestelle ich online. Mich nervt das auch nur noch, kaum vorstellbar, dass ich früher fast jedes Wochenende shoppen war. Unser Hobby verändert uns definitiv!

      Löschen
  8. Genial!!! Gefällt mir supergut! Sthet dir hervorragend!
    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  9. Ein fescher Rock ist das.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass es Dir so gut gefällt!

      Löschen
  10. Super schicker Rock. Der Reißer ist natürlich ein Hingucker.
    Meistens nähe ich mir Röcke jetzt selber zumal ich da mit der Länge spielen kann. Die meisten gekauften Röcke sind mir zu kurz.
    Super gelungen. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wollte ich hören... Ich muss da noch an der Technik "feilen" aber danach wird es keine gekauften Röcke mehr geben!

      Löschen
  11. Das ist ein wunderschöner Basicrock. Der Reissverschluss an der Seite ist ein toller HIngucker.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  12. Das Taschenproblem kenne ich auch. Man sollte vor dem Tascheneinnähen grob anpassen - ich denk nie dran. Dein Rock gefällt mir sehr gut und die Länge ist genau richtig.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, dein Rock gefällt mir sehr gut, auch mit diesem Top kombiniert. Aber bei weiß sind die Möglichkeiten ja fast endlos.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  14. ich kenne den super toll sitzenden Rock in Natura und bewundere jetzt anhand der Detailaufnahmen die akkurate Verarbeitung; insbesonders die von dem sichtbaren Reißverschluß . Das ist ein wahrer Hingucker und ein besonderes Designelement.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Maren! Ich habe mir bei dem Reißverschluss auch besonders viel Mühe gegeben...

      Löschen